Die Personalratswahlen sind überstanden, die konstituierenden Sitzungen abgehalten und die neuen Gremien warten auf ihre Aufgaben.

Gerade die Hauptpersonalräte sind ein immer wichtiger werdendes Tätigkeitsfeld für die verbandliche Arbeit.

Der V.I.B. dankt allen Mitgliedern, die sich für die Personalratswahlen zur Verfügung gestellt haben und gratuliert allen die gewählt wurden.
Die Mitarbeiter haben einigen Mitglieder des V.I.B. ihr Vertrauen geschenkt und sie in die unterschiedlichen Gremien gewählt. Leider sind uns nicht alle Gewählten insbesondere in den örtlichen Personalratsgremien, Gesamt- oder Bezirkspersonalräten bekannt.

Wir bitten alle gewählten V.I.B.-Mitglieder, umgehend mit dem Vorstand Kontakt aufzunehmen, damit wir sie künftig informieren können,
Insbesondere ist hier an die Weitergabe ministerieller Schreiben, etc. gedacht, die uns vom BBB zur Verfügung gestellt werden.

Besonders interessant dürfte die Zeitschrift für Personalvertretungsrecht (ZfPR) sein, die der DBB seinen gewählten Mitgliedern zur Verfügung stellt (ein gescanntes Anforderungsformular liegt bei). Die Anforderung muss über den Mitgliedsverband (hier den V.I.B.) erfolgen – also bitte an den Vorsitzenden per Post oder E-Mail. Wir werden auch die Mitgliedsnummer ergänzen, falls sie Ihnen nicht mehr geläufig sein sollte (wir hatten sie mit der SEPA-Abfrage verteilt).

Wir wollen möglichst eine Sammelmeldung zur Zeitung für Personalvertretungsrecht abgeben und bitten uns deshalb die Anforderungsformulare bis spätestens 04. August zuzuleiten.

Antrag Abonnement ZfPR Beliebt 326.61 KB

Keine Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes